Urlaub in Frankreich

ferienhausurlaub

Frankreich zählt zu den beliebtesten Reiseländern Europas. Deutschlands westlichster Nachbar ist reich an Kulturdenkmälern und vereint eine Vielzahl beeindruckender Landschaftsbilder, welche von der Kreideküste des Ärmelkanals, den bizarren Felsenklippen der Bretagne und dem mediterranen Charme der Provence bis hin zum ewigen Eis der Montblanc-Gruppe in den Alpen reicht. Ferienhäuser in Frankreich für jeden Geschmack und Geldbeutel bieten den perfekten Rahmen für einen unvergesslichen Urlaub in den schönsten Regionen Frankreichs.

Paris, die Hauptstadt Frankreichs zählt zu den reizvollsten Städten der Erde. Bereits zu Zeiten Caesars entstand auf der Ile de la Cité eine Wasserburg. Im 12. Jahrhundert war Paris zum Zentrum der abendländischen Kultur geworden. Heute verfügt die französische Metropole an der Seine mit dem Eiffelturm und den Kunstschätzen im Louvre über Sehenswürdigkeiten von Weltruf. Die Prachtstraße Champs-Elysées und der imposante Arc de Triomphe dürfen ebenso in keinem Besichtigungsprogramm fehlen, wie ein Besuch in der Kathedrale Notre-Dame. Durch die historisch gewachsene zentralistische Ordnung in Frankreich, war und ist Paris immer das absolute Zentrum des Landes – kulturell, wirtschaftlich und geistlich. Viele alte Kirchen und Klöster der Stadt zeugen von der langen kirchlichen Tradition. Auch die Universität von Paris genießt großes Ansehen in der Welt. Wer ein Hotel in Paris buchen will, hat eine riesige Auswahl.

ferienhausurlaub

Römer, Kelten und Normannen prägten die Geschichte der Bretagne. Entlang der 1 000 Kilometer langen Atlantik-Küste der Halbinsel in Westfrankreich finden sich Unterkünfte aller Kategorien. Nantes, die größte Stadt der Bretagne, wartet mit großartigen Baudenkmälern, wie der Kathedrale St.-Pierre-et-St.-Paul auf. Rennes bildet das kulturelle Zentrum der Region. Die alte Hauptstadt der Bretagne verfügt über vielfältige Museen und mit dem Jardin du Thabor über einen wunderschönen Landschaftsgarten.

Die Provence gelangte unter Kaiser Augustus zu kultureller Blüte und wurde von der römischen Kultur beeinflusst. Heute ziehen die malerische Landschaft und das südländische Flair Touristen in ihren Bann. Das lieblich hügelige Land wird vor allem landwirtschaftlich genutzt und zählt zu den schönsten Gegenden Frankreichs. Auf das 5. Jahrhundert zurück geht die Gründung der Bischofsstadt Viviers. Die Verdon-Schlucht zahlt zu den bedeutendsten Naturdenkmälern Europas. Auch die Camargue mit ihren berühmten Wildpferden prägt das Landschaftsbild.

ferienhausurlaub

Zwischen dem bereits um 600 v. Chr. durch die Griechen gegründeten Marseille und der Grenze zu Italien erstreckt sich an Frankreichs Südküste zum Mittelmeer die Côte d`Azur. Die Blaue Küste lockt die Urlauber mit Azurblauem Wasser und steilen, felsigen Klippen. Die Unterkünfte an der “Französischen Riviera” sind besonders in den Sommermonaten gefragt. Palmengesäumte Promenaden bestimmten das Bild Nizzas. Vom Château bietet sich ein herrlicher Ausblick auf das Mittelmeer. Jachten aus aller Welt gehen in St.-Tropez vor Anker. Der einstige kleine Fischerhafen wurde zum Treffpunkt des internationalen Jet Set und gilt als Künstler-Domizil. Nicht weit entfernt, in Monte Carlo, trifft sich der Adel zum Roulette. Monaco ist zwar ein eigenständiger Staat, ist aber trotzdem ein lohnendes Ausflugsziel.

Besonders in den Wintermonaten zählen die französischen Alpen zu den beliebtesten Ferienzielen. Touristen erwarten die höchsten Gipfel Europas, welche durch spektakuläre Alpenpässe erschlossen sind. Grenoble machte 1968 als Austragungsort der Olympischen Winterspiele von sich reden. Einen der schönsten Alpenblicke genießt man vom Fort der Bastille. Die Herzöge von Savoyen hatten in Chambéry ihren Sitz. Einen Einblick in die lange Geschichte der Region liefert das Savoyer Museum. Am Fuße des Mont Blanc befindet sich der Luftkurort Chamonix. In Val d`Isere ist im Skigebiet “Espace Killy” wie in vielen anderen auch ganzjährig Wintersport möglich.