Urlaub in Italien

Italien ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Europa. Das liegt zum einen an dem mediterranen Klima, das dort herrscht, zum anderen hat Italien eine lebendige, sehr alte und hochentwickelte Kultur, die man im Urlaub erleben kann. Durch seine langgestreckte Form in Nord-Süd Richtung hat Italien eine sehr abwechslungsreiche Landschaft und Natur zu bieten. Von hohen Bergen, über hügeliges Land und flache Ebenen bis zu traumhaften Stränden kann man in Italien alles finden.

ferienhausurlaub

Im Norden grenzt Italien im Alpengebiet an die Schweiz und Österreich. In den Regionen Aostatal, Trentino und Südtirol finden vor allem Bergsteiger, Wanderer und im Winter Skifahrer ideale Urlaubsziele. Der Piemont, die Lombardei und Venetien schließen sich an. Besonderer Urlaubermagnet in Norditalien ist der Gardasee, der größte See Italiens, der wegen seines milden Klimas besonders bei deutschen Urlaubern sehr beliebt ist. Der Gardasee erstreckt sich über 70 km in Nord-Südrichtung und überschreitet die Grenzen der Regionen Trentino-Südtirol, Venetien und Lombardei. Besonders Wassersportler zieht es an den See, da sie dort ideale Bedingungen zum Surfen und Segeln vorfinden. Die stetigen Winde sind ideal, um Segelsport zu betreiben. Orte wie Riva del Garda, Garda, Malcesine, Gargnano, Limone sul Garda, Sirmione, Bardolino, Desenzano, Brenzone, Torbole, Nago, Malcesine, Torri del Bemaco und Peschiera del Garda bieten mediterranes Flair in teilweise alpinem Ambiente. Die Ferienhäuser in dieser Region sind gut ausgestattet und meistens mit einem schönen garten umgeben. Nicht wenige von ihnen lohnen die Anfahrt mit einer wunderschönen Aussicht über den Gardasee.

ferienhausurlaub

Der Gardasee ist der größte der Oberitalienischen Seen. Weitere sind der Comer See und der Lago Maggiore. Der Nordteil des Lago Maggiore liegt in der Schweiz. Lago Maggiore Ferienwohnungen findet man an allen Ufern des Sees. Nicht weit vom Ostufer des Gardasees entfernt liegt Verona auf halber Strecke nach Venedig. Alles gehört zur Region Venetien, bis an das Ufer der Adria. Hier kommen Strandurlauber besonders auf ihre Kosten. Wer sich nach einem Stadtbummel durch die Lagunenstadt Venedig am Strand ausruhen möchte, sollte mit einem Wassertaxi auf die Nachbarinsel Lido übersetzen, dem Hausstrand von Venedig. Auch nicht viel weiter entfernt liegen die Ferienorte Bibione, Caorle und Lido di Jesolo. Dort kann man Strandurlaub a la Italia verbringen.

Die meisten Ferienhäuser in ganz Italien werden aber in der Toskana vermietet. Diese alte Kulturlandschaft im Herzen Italiens hat sehr abwechslungsreiche Landschaft und viel Kultur zu bieten - von den über 2.000 Meter hohen Gipfeln der Apuanischen Alpen im Norden über die Hügel der Zentraltoskana bis zu den Ebenen der Maremma. Städte wie Florenz, Pisa, Siena, Lucca, Arezzo, Volterra und San Gimignano haben in der Toskana zu einer Kulturkonzentration geführt, die es in der Welt nicht ein zweites Mal gibt. Man kann sich in der Toskana ganz dem Genuss und der Erholung hingeben, genauso wie Kunst und Kultur genießen.

ferienhausurlaub

Rom, das Zentrum Italiens liegt in der Region Latium. Rom beherbergt eine so große Konzentration von kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten, dass eine Städtereise nur in diese Stadt nicht langweilig wird. Angefangen von den Kirchen und Sakralbauten im Vatikan Petersdom, die Sixtinische Kapelle und das Castel St.Angelo bis zu den antiken Gebäuden aus römischen Glanzzeiten kann man auf historischen Pfaden wandeln. Bekanntestes Gebäude Roms ist wohl das Kolosseum, das größte Amphitheater der Antiken Welt. Das über 500 Meter im Durchmesser messende Rund bot über 50.000 Menschen platz, die dort Gladiatorenkämpfen zusahen. Nicht weit vom Kolosseum entfernt liegt das Forum Romanum, eine antike Ausgrabungsstätte, in der viele Säulen und Tempel zu besichtigen sind. Auch das Pantheon, der Trvi Brunnen und die Spanische Treppe sind Sehenswürdigkeiten Roms. Als Unterkunft kann man Hotelzimmer, eine Ferienwohnung Italien oder ein Ferienhaus Italien in der Umgebung der Stadt mieten.

Südlich der Region Latium beginnt Kampanien, die Küstenregion an der Westseite des südlichen italienischen Festlandes. Die Region ist mit der Amalfiküste und seinen Stränden eine der schönsten Küstenabschnitte ganz Italiens. Hauptstadt der Region ist Neapel. Nicht weit entfernt liegen die Ausgrabungsstätten von Pompeji und der Vulkan Vesuv. In Sichtweite von Neapel im Golf von Neapel liegen die beliebten Urlaubs-Inseln Ischia und Capri. Diese Gegend Italiens wird von der Sonne besonders verwöhnt.

Ganz im Süden Italiens schließt an das italienische Festland die Insel Sizilien direkt an. Zur Zeit noch mit Fähren erreichbar, wird bald eine Brücke Sizilien mit Kalabrien verbinden und so den Verkehr erleichtern. Sizilien ist die größte Insel des Mittelmeeres. Die größte Stadt auf dem Eiland ist Palermo. Hauptattraktion der Insel sind aber die Vulkane Ätna und Stromboli. Der Ätna mit seiner Höhe von 3400 Metern ist der größte aktive Vulkan Europas. Viele Wandertouren rund um den Vulkan werden angeboten. Die durch die Vulkanaktivitäten entstandenen vielen Grotten sind ebenfalls beliebte Ausflugsziele für Urlauber. Neben dem Vulkantourismus ist Sizilien ein einladendes Reiseziel für Wellness-, Strandurlauber und Taucher. Wer noch mehr Italien Info sucht, findet auf reiselinks.de viele hilfreiche Links.