Urlaub in der Slowakei

Die Slowakei ist sowohl für Naturliebhaber als auch für kulturell interessierte Touristen ein beliebtes Urlaubsziel. Naturverbundene Menschen wird es hier sicher zuerst in die Hohe Tatra ziehen, dem kleinsten Hochgebirge der Erde. Das 30 Kilometer lange und 20 Kilometer breite Gebirge gleicht den Alpen in seinem Charakter, ist aber um Einiges kleiner. Auch hier gibt es zahlreiche Wanderwege und zünftige Hütten. Die seltenen hier lebenden Tiere machen die Hohe Tatra zu etwas ganz Besonderem. Im Gebirge leben etwa Steinadler, Bären und auch Luchse.

Aktivurlauber nutzen die Hohe Tatra sowie die zahlreichen anderen Gebirge des Landes, um hier einen entspannten Winterurlaub zu verbringen. Zahlreiche Pisten kann man auf den Bergen finden. Im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern ist ein Urlaub in der Slowakei recht preisgünstig. Auch der Trend Wellness hat die Slowakei mittlerweile erreicht. Wer einen preiswerten Kururlaub sucht, ist in der Slowakei genau richtig.

Die insgesamt neun Natur- und Nationalparks der Slowakei sind wie dafür gemacht, um sich zu entspannen. Hier trifft man auf imposante Berge, tiefe Täler, zahlreiche Seen, Höhlen und Schluchten. Die Flüsse des Landes laden zu Extremsportarten regelrecht ein: Rafting wird hier an zahlreichen Stellen angeboten. Wer das Land einmal von oben kennenlernen möchte, sollte sich für einen Gleitschirmflug entscheiden. Auch den slowakischen Karst sollte man bei einem Urlaub in der Slowakei unbedingt besichtigen. Dieses ist das größte Karstgebiet in Mitteleuropa.

Eine der meistbesuchten Städte der Slowakei ist Bratislava. Die in der Stadt befindliche und über 1.000 Jahre alte Burg ist, hoch über der Stadt thronend, ein beliebtes Fotomotiv. Darüber hinaus kann man in der Stadt noch zahlreiche andere Kirchen und Klöster besichtigen. Einer der wichtigsten Sakralbauten in der Stadt etwa ist der St.-Martins-Dom. Vom 15. bis in das 18. Jahrhundert war dieses Gotteshaus die Krönungskirche der ungarischen Könige. Im Stadtteil Zuckermandel wiederum befindet sich das Brammerhaus, in welchem heute das Museum für ungarische Kunst untergebracht ist. In Bratislava gibt es Unterkünfte jeder Kategorie und Preisklasse. Besonders beliebt bei Jugendlichen sind die günstigen Jugendherbergen in der Stadt.

Nicht versäumen sollte man bei einer Reise in die Slowakei einen Besuch der Burg Zipser, einem der größten Burgkomplexe in Europa. Diese steht sogar auf dem Kulturerbe der UNESCO. Die Slowakei ist bekannt für die Vielzahl der hier befindlichen Schlösser. Insgesamt gibt es etwa 200 Burgen und Schlösser im Land. Auch das Bauerndorf Vlkolinec im Osten des Landes steht auf der Liste der UNESCO. Besonders beeindruckend sind die aus Holz geschnitzten und bunt bemalten Häuser, aus welchen nahezu das gesamte Dorf besteht.